Zur Startseite - Home

Nähe bieten...Vertrauen schaffen...Orientierung geben...

Betreuung Altersverwirrter

Geborgenheit, Orientierung, Sicherheit...

Weiter zu Haus ELIMMenschen mit einer demenziellen Pflegebedürftigkeit sind in einem besonderen Maß eingeschränkt in allen Tätigkeiten des normalen Alltagshandelns. Mit dem Verlust des Gedächtnisses und damit auch der Orientierungsfähigkeit im eigenen Leben und im sozialen Umfeld sind für demenzkranke Menschen viel Unsicherheit und Angst verbunden. In dem Maß, wie ein demenzkranker Mensch sein Erinnerungsvermögen verliert, geht er sich selbst und seinen Angehörigen verloren.

Ein grundlegendes Ziel in der Betreuung von demenzkranken Pflegebedürftigen ist es, den Betroffenen ein Höchstmaß an Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit zu vermitteln. Dies gelingt nach neuesten Erkenntnissen am besten, wenn man sie in den noch vorhandenen Alltagsfähigkeiten unterstützt und Möglichkeiten der sozialen Begegnung fördert.

Der Tagesablauf soll an die gewohnte häusliche Lebensform erinnern und damit Vertrautheit herstellen, Identität und Alltagskompetenz fördern. Eine Wohngruppe, in der demenziell erkrankte Menschen leben, hat familienähnlichen Charakter - es wird zusammen gekocht, Geschirr gespült, eingekauft, Wäsche gewaschen, gelacht, gesungen, gestritten. In diesen gemeinsamen Aktivitäten entdecken die Menschen einen kleinen Teil ihres verlorengegangenen Lebens wieder - damit stellt sich auch für Momente ein sinnhaftes Erleben ein. Es gibt Inseln des Wiedererkennens und Momente von Glück.

 

   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

Kurz vorgestellt ...

In diesem Infofilm zeigen wir Ihnen, wer wir sind, was wir machen und was wir Ihnen anbieten können. » mehr


   Jubiläum 2017:
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html
 

Nützliche Links
Aktuelles
Ansprechpartner
Kontaktformular
Aktuelles Bethel

 

Informationen
Geschäftsführung
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel